Motorradversicherung vergleichen

Motorradversicherung vergleichen, ein Versicherungsvergleich für Deutschland

Mit einem Motorrad Versicherungsvergleich eine billige Motorradversicherung finden. Dieser Versicherungsvergleich richtet sich an deutsche Kunden. Das Kennzeichen eines 2 spurigen Fahrzeuges zeigt an, das Versicherungsschutz besteht. Damit ist eine Pflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben.

Motorrad Versicherungsrechner – Motorradversicherung berechnen

Errechnen Sie Ihr persönliches Angebot und sparen Sie so bis zu 50% im Jahr. Die Benutzung des Online-Rechners ist kostenlos. Guter Kontakt und gutes Service ist bei allen online Unternehmen auf höchstem Standard.
Ein kostenloser Online-Rechner mit Sofortprämienergebnis, dadurch
Einsparungen bis zu 50 % möglich!
Auch ist ein online-Abschluss möglich mit diesem Motorrad Versicherungsvergleich.
Mit einem Motorradversicherung Vergleich werden alle Anbieter in Deutschland unter einander verglichen. Und der Anbieter mit der günstigsten Zweirad Versicherung wird im Motorrad Tarifrechner angezeigt. Sie können sich auch auch gleich online versichern lassen. Den Motorrad Versicherungsrechner können Sie kostenlos und anonym verwenden.

Mofa-Versicherung: Wie hoch sind die Kosten?

Mofas und Mopeds benötigen wie richtige Motorräder ein Kennzeichen. Das Kennzeichen zeigt an, wie auch bei einer KFZ-Versicherung, dass ein Versicherungsschutz besteht. Die Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Allerdings sind bei der Mofa-Versicherung die Kosten nicht so hoch wie bei einem leistungsstärkeren Zweirad oder sogar Auto.

Was übernimmt die Versicherung?

Die Mofa Versicherung ist eine Art Haftpflicht, die für Schäden aufkommt, die durch den Gebrauch des Fahrzeugs entstehen. Die Deckungssumme muss mit dem Versicherer ausgemacht werden. Neben Mofas und Leichtmofas werden auch Mopeds und Roller mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h versichert. Auch Quads oder Krankenfahrstühle sind in der Mofa-Versicherung mitversichert.

Stichtag 1. März:

rechtzeitig an das neue Moped-Kennzeichen 2017 denken!

Für Mofa- und Rollerfahrer beginnt ab 1. März 2017 das neue Verkehrsjahr und damit auch eine neue Moped-Saison. Ab diesem Tag sind die bisherigen, grünen Nummernschilder ungültig. Mofas, Mopeds und Roller dürfen dann nur noch mit dem neuen, schwarzen Kennzeichen auf die Straße. Darauf weisen die VGH Versicherungen hin, die die neuen Nummernschilder ab 1. Februar verkaufen.

Versicherungsbeitrag

Der Betrag wird einmalig pro Jahr bezahlt. Neben dem Kennzeichen erhält der Versicherte auch einen Versicherungsschein. Diesen muss er zusammen mit seinem Mofa Papieren bei Fahrten mit dem Mofa bei sich tragen. Die Kosten für die Mofa-Versicherung richten sich danach, ab wann der Versicherungsschutz beantragt wird. Während die Versicherung am 1. März den höchsten Stand hat, wird sie von Monat zu Monat günstiger. Das ist vor allem dann praktisch, wenn erst in den Sommermonaten mit den Ausflügen auf dem Zweirad begonnen werden soll. Kosten für die Mofa-Versicherung auch von Zusatzversicherungen abhängig.

Die Kosten für die Mofa-Versicherung

richten sich auch danach, ob eine Teilkasko-Versicherung gewünscht wird. Hierbei unterscheiden sich die Tarife noch nach der Höhe der Selbstbeteiligung. Der Versicherungsschutz für ein ganzes Jahr ab 1. März kostet zwischen 60 und 70 Euro ohne Teilkasko. Eine Teilkasko mit 50 Euro Selbstbeteiligung würde 141 Euro kosten. Wer sich erst ab Juli für die Mofa-Versicherung entscheidet, zahlt 40 bis 50 Euro, in der Teilkasko-Versicherung mit 150 Euro Selbstbeteiligung wären es dagegen 70 bis 80 Euro.

Die richtige Versicherung für einen Roller

Vor allem Jugendliche ab 16 Jahren freuen sich über die Anschaffung eines Mofas oder Mopeds und sind damit deutlich mobiler. Mit dem Einstieg in den Straßenverkehr darf jedoch auch eine passende Versicherung für das Mofa, Moped oder den Roller nicht fehlen. Nur so sind die jungen Fahrer vor den finanziellen Folgen eines Unfalls effektiv geschützt.

Welche Fahrzeuge genau ein Versicherungskennzeichen führen müssen, schreibt §27 der FZV vor:
Roller, Leichtmofas, Mopeds, Mofas und Kleinkrafträder bis zu 60 km/h.
Dreirädrige Kleinkrafträder bis zu 45 km/h.
Leichtkraftfahrzeuge mit vier Rädern bis zu 45 km/h.
Das Versicherungsjahr für alle Roller beginnt grundsätzlich am 01. März. Im darauffolgenden Jahr brauchen alle Inhaber spätestens nach dem 28.02. beziehungsweise dem 29.02. ein neues Kennzeichen. Unterschieden werden die Kennzeichen jährlich nach anderen Farben, da sie grundsätzlich nur ein Jahr gültig sind und danach gewechselt werden müssen. Verschiedene Versicherungsgesellschaften bieten eine passende Versicherung für einen Roller an. Man ist bereits an dem Tag versichert, an dem der jeweilige Vertrag abgeschlossen wurde. Die Beiträge können dann jährlich oder monatlich gezahlt werden. Leichtkraftroller mit bis zu 80 km/h können kein einfaches Moped-Kennzeichen führen, sondern müssen extra abgesichert werden. Hier lohnt sich ein Vergleich der jeweiligen Versicherungsgesellschaften.

Teilkaskoversicherung beim Roller

Während die Haftpflichtversicherung von jedem Inhaber geführt werden muss, liegt die Teilkaskoversicherung im privaten Ermessen. Sie sichert den Roller zusätzlich vor äußeren Einflüssen ab, beispielsweise bei Blitzschlag, Diebstahl, Kurzschluss oder Marderbiss. Hier kommt es auf die individuellen Vorstellungen des Fahrers an. Da sich Roller schneller entwenden lassen, als beispielsweise ein PKW, legen viele Besitzer Wert auf eine Versicherung gegen Diebstahl. Vor Abschluss einer neuen Versicherung sind die Versicherungsleistungen genau zu prüfen. Sie können zwischen den Gesellschaften stark variieren.

Motorrad Versicherungsrechner

Bis zu 70 Prozent an Prämien sparen mit Motorradversicherung vergleichen:

Vergleichen Sie auf unseren Seiten Ihre Versicherungsprämien mit unseren Angeboten und Sie werden staunen wie viel billiger Sie zu einer güntigen Motorrad Versicherung kommen.. Wir können ihnen diese Preise anbieten, da unsere Tarifrechner immer den günstigsten Versicherungsanbieter findt. Wir helfen ihnen bei der Suche nach dem günstigsten Versicherungstarif und den günstigsten Anbieter für ihre Motorradversicherung zu finden.

Ein Handschlag mit ihren neuen Versicherungspartnern bringt ihnen bares Geld beim Versicherungen abschließen. Und sie müssen nur ein paar Minuten investieren um zu ihrer neuen und ein um vieles billigeren Motorrad-Versicherung zu kommen. Nutzen sie die Chance eines online Versicherungsvergleich.

Kündigungsrecht-Versicherung kündigen

Wie sie in ihrem Haushalt bis zu 1500 Euro im Jahr sparen können.

weitere Versicherung Vergleich Rechner

KFZ-Haftplicht-Kasko, private Krankenversicherung, KrankenzusatzversicherungLebensversicherung-Risikolebensversicherung, private Rentenversicherung,
lohnt sich Riester, Rürup, Hausratversicherung Vergleich, UnfallversicherungEigenheimversicherung, Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*